• Welcome Dinner Berlin – Lecker willkommen heißen

    Durch Welcome Dinner Berlin werden Berliner zu Gastgebern für geflüchtete Menschen und heißen sie bei sich zu Hause willkommen. So entstehen immer wieder wunderbare Abende der Begegnung, aus denen sich nicht selten Freundschaften entwickeln.

     

    Eine einfache und zugleich geniale Idee: Berliner laden geflüchtete Menschen zu sich nach Hause zum Essen ein und heißen sie in ihrer eigenen Wohnung Willkommen. Die Idee von Welcome Dinner Berlin zeigt, was auch die Social Impact Alumni Über den Tellerrand kochen erfolgreich umsetzen: Essen bringt verschiedene Kulturen einander näher und ist eine wunderbare Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen, Vorurteile abzubauen und Freundschaften aufzubauen.

    Denn hinter dem gemeinsamen Abendessen verbirgt sich viel mehr: jemanden zu sich zum Essen einzuladen ist eine Geste des Willkommenheißens, des Sich-Öffnens, der Gastfreundschaft. Und das Beste daran: jeder kann auf diese Art und Weise Geflüchteten das Ankommen in unserer Gesellschaft erleichtern.

    Warum ein Welcome Dinner ausrichten

    Stell dir vor, du kommst in ein neues Land, ohne Kenntnisse der Landessprache, vielleicht alleine, ohne die Gebräuche und Normen zu kennen und ohne soziale Kontakte zur Aufnahmegesellschaft. Dafür jedoch vielleicht mit Erlebnissen im Kopf, die dich dazu gebracht haben, dein Heimatland zu verlassen. Und dann ist da jemand, der dich zum Abendessen einlädt. Ganz ohne Gegenleistung, ohne dich zu kennen, aber um dich kennen zu lernen. Schon genug gesagt, oder?

    Durch das Ausrichten eines Welcome Dinners kannst du Geflüchteten einen kleinen Teil Alltag und soziales, freundschaftliches und kulturelles Leben in einer schwierigen Zeit ermöglichen. So kannst du neu ankommende Menschen ganz einfach in deiner Stadt willkommen heißen. Jeder von uns sollte sich bewusst werden, welch großes Glück es ist, in einem sicheren Land Gastgeber sein zu können – geben wir unseren Gästen ein Stück dieses Glücks ab.

    Mit Welcome Dinner Gastgeber werden

    Um ein Welcome Dinner auszurichten musst du keine spezifischen Anforderungen erfüllen: es ist egal, ob du in einer WG wohnst, zusammen mit deiner Familie oder in deiner Single-Bude – jedes Berliner Zuhause kann zum Ausrichtungsort eines gelungenen Abends der Begegnung werden. Dazu musst du dich lediglich auf der Welcome Dinner Berlin Plattform registrieren und einige Fragen zu deinen Sprachkenntnissen, der Anzahl an gewünschten Gästen und deinem Wohnort beantworten.

    Mit diesen Daten erstellt das Team hinter Welcome Dinner Berlin ein Match mit Gästen, die zu dir passen. Sagst du der Ausrichtung des Dinners zu, so wirst du anschließend mit deinen Gästen vernetzt. Die genaue Abendplanung wie beispielsweise die Gestaltung des Menüs liegt dann an dir. Und schon kann es losgehen!

    Alle Nicht-Berliner aufgepasst: Welcome Dinner gibt es nicht nur in Berlin, sondern mittlerweile in vielen verschiedenen Städten. Beispielsweise in Köln, Hamburg, Stuttgart oder Wien.

    Und wann findet dein Welcome Dinner statt?

     

    Welcome Dinner Berlin sind seit Dezember 2015 Stipendiaten des Social Impact Start Programms und arbeiteten derzeit im CoWorking-Space im Social Impact Lab Berlin an ihrem Projekt. Jede Menge weiterer spannender Projekte, die sich um eine verbesserte sozio-ökonomische Teilhabe geflüchteter Menschen kümmern, findest du hier: Unsere ANKOMMER.-Teams.

    (Autorin: Felicitas Nadwornicek)

  • Twitter

    social impact is also on Twitter. Please follow us for updates.


    Newsletter

    Please enter your details for regular updates