• Gründungsunterstützung: Das AndersGründer Programm

    Du hast eine Idee zur Lösung eines sozialen Problems im Kopf, kommst aus dem Rhein-Main Gebiet oder dem Großraum Duisburg und bist auf der Suche Gründungsunterstützung? Gute Nachrichten, denn dann haben wir mit AndersGründer das richtige Programm für dich.

     

    Was bietet das AndersGründer Programm?

    AndersGründer unterstützt dich und dein Social Startup gerade in der Anfangsphase deiner sozial-innovativen Geschäftsidee. Das von der KfW Stiftung geförderte Projekt von Social Impact wird in Frankfurt und Duisburg angeboten und bietet unter anderem individuelles Coaching, professionelle Fachberatung zu spezifischen Gründungsthemen im Bereich Social Entrepreneurship, Ansprache und Matching mit potentiellen Finanzierungspartnern sowie fachliche Begleitung bei Stiftungs- und Fördermittelanträgen. Darüber hinaus erhält jedes Team Arbeitsplätze im jeweiligen Co-Working Space in den Social Impact Labs in Frankfurt und Duisburg.

    Wie funktioniert der Bewerbungsprozess?

    Bewerben können sich alle, die mit einer sozial-innovativen Idee ein eigenes Unternehmen gründen wollen. Hierbei ist irrelevant, an welcher Stelle der Gründung du dich befindest, denn AndersGründer unterstützt dich bereits bei der Ideenentwicklung. Vor der Aufnahme in das Projekt gibt es ein mehrstufiges Bewerbungsverfahren: Los geht es mit einer schriftlichen Bewerbung. Wenn diese überzeugt, werden die Bewerber zu einem öffentlichen Pitch eingeladen, bei dem sie in nur 5 Minuten ihre Idee vor Publikum vorstellen. Schafft es das Team auch hier die Jury zu überzeugen, kann es losgehen: Bis zu acht Monate Gründungsunterstützung warten auf dich.

    Am 28. Januar findet wieder ein AndersGründer Pitch in Frankfurt statt und auch in Duisburg geht im März die erste AndersGründer Kohorte an den Start. Bewerben kannst du dich ab sofort und bis 10. Januar für den AndersGründer Pitch in Frankfurt. In Duisburg beginnt die Bewerbungsphase in der Woche vor Weihnachten und wird bis Ende Februar 2016 andauern. Bereits jetzt kann man sich auf der Webseite für einen Newsletter anmelden, um über aktuelle Termine informiert zu werden.

    Spannende Ideen bisheriger AndersGründer

    In unserer Gründergalerie kannst du alle bisherigen AndersGründer kennenlernen. Darunter befinden sich jede Menge sozial-innovative Projekte:

    Das internationale Begegnungszentrum Ubuntu Haus, die fair produzierte Mode mit individueller Anpassung jas. sustainable slow fashion oder die Digitalen Helden – Schüler, die ihre Mitschüler über den Umgang mit persönlichen Daten im Internet und im Umgang mit Cybermobbing beraten. Das Kompetenzzentrum für nachhaltige Entwicklung Lust auf besser Leben sowie der umweltfreundliche Kinderbuchverlag neunmalklug sind ebenfalls unter den bisherigen AndersGründern. Und auch der Blog social-startups.de hat acht Monate im Social Impact Lab Frankfurt als AndersGründer verbracht.


    An alle, die jetzt motiviert sind: Ran an die Tasten und gleich bewerben!


    Viel Glück wünscht euch

    Felicitas für Social Impact

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.


    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein