• Indien trifft Berlin: Eine geballte Ladung Energie!

    Zehn Startups, zwei verschiedene Kulturen, Wissenswille aller Beteiligten und eine geballte Ladung Energie, so lässt sich das erste indisch-deutsche Bootcamp 2016 für Startups aus dem Energiesektor im Social Impact Lab Berlin am besten beschreiben.

    Das Bootcamp, das vom 18. bis 27. Juli 2016 im Social Impact Lab Berlin stattfand, wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Indien und Social Impact organisiert, in Zusammenarbeit mit den Partnern Bosch, SAP und Intellecap. Ziel war es im Rahmen des Public Private Partnership Programmes des BMZ Unternehmen aus der Privatwirtschaft mit Startups und Inkubatoren zu vernetzten, sich gegenseitig auszutauschen und zusätzlich mit neu erlernten Methoden an seinen eigenen Produkten oder Services zu feilen.

    Damit der interkulturelle Austausch auch effizient gestaltet ist, wurden genau fünf indische und fünf deutsche Startups aus dem Sektor erneuerbare Energie eingeladen. Durch die Vielfältigkeit der Startups und Unternehmer war ein facettenreicher Einblick in den indischen und deutschen Markt gegeben. Allerdings wurden nicht nur die Synergien zwischen den Startups gefördert, sondern durch die Unterstützung verschiedener Mentoren und Trainer bekam das Bootcamp auch eine geballte Ladung Expertenwissen. Nach zwei intensiven Tagen Design Thinking folgte ein zweitägiger Workshop von zwei SAP Mentoren, der die Geschäftsmodelle genau unter die Lupe nahm und hilfreiche Tools vermittelte.

    Auch die fachspezifische Unterstützung durfte nicht fehlen, darum waren durchgehend Mentoren von Bosch Indien an der Seite der Teilnehmer. Durch individuelle Gespräche gelang es ihnen einen genauen Einblick in die jungen Unternehmen zu bekommen und den Startups passende Tipps mit auf den Weg zu geben.

    Für Gunawan Sudiyono von Greentech war der Austausch mit den anderen Entrepreneurs sehr wichtig, denn so hat er Tipps und Ratschläge rund um den indischen Markt erfahren und konnte sein Wissen mit den anderen teilen. Mit leuchtenden Augen schilderte er seine Eindrücke: „The new information and methods which I have learned have a great impact on my hole business idea and changed partly my vision”. 

    Doch die Tage in Berlin wurden nicht nur in geschlossenen Workshopräumen verbracht. Die Bootcamp Teilnehmer besuchten den Euref-Campus, auf dem sich alles um das Thema Erneuerbare Energien dreht. Der Accelerator von Climate KIC und InnoZ nahmen sich die Zeit um den Startups ihre Angebote und Aktivitäten vorzustellen. Als abschließendes Highlight dieses Ausfluges durften die Teilnehmer auch selbst die elektrobetriebenen Pkws und Fahrrädern testen.

    Damit die Startups für ihren Demo Day gerüstet und perfekt vorbereitet waren, besuchte Pitch-Trainerin Suzanne Beth am vorletzten Tag die Gruppe. Nach einem intensiven Tag und wahrscheinlich einer langen Nacht an Vorbereitungen, waren die Teilnehmer fit für ihren Pitch.

    Vor einem Publikum aus rund 30 Vertretern von großen und mittleren Unternehmen aus der Energiebranche u.a. Bosch, Vattenfall, RWE, Solenio, InnoZ etc. hatten die Gründer jeweils fünf Minuten Zeit ihren innovativen Business Ansatz vorzustellen. Danach haben wir den Spieß umgedreht und die Unternehmen vor den Startups pitchen lassen, mit welchem Angebot sie Startups unterstützen können. Nach einer Runde Speed Dating wurden die besten Startups in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Innovativste Business Idee“ ging an Raj Ashokbhai Dhami mit Tessol – Thermal Energy Services & Solutions. REconnect Energy Slutions gewann den Award für „bestes indisches Startup“ und Coolar wurde in der Kategorie „bestes deutsches Startup“ ausgezeichnet. Zusätzlich wurde der Award „best-on-campus“ an Gunawan Sudiyono von Greentech überreicht und das Publikum stimmte für Lara Obst von Mowea für den „besten Pitch“ ab. 

    Du willst mit deinem Startup auch den indischen Markt erkunden? Keine Angst, du bist noch nicht zu spät, das nächste Bootcamp wird im Februar in Indian stattfinden. Also mach dich bereit.

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.


    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein