International

Social Impact fördert international Sozialunternehmertum.

Wir geben unsere langjährige Erfahrung im Aufbau von Gründungszentren an internationale Partner weiter und qualifizieren Social Entrepreneurs im internationalen Raum mit vielfältigen Unterstützungsangeboten. Hier erhalten Sie einen Überblick über unsere internationale Arbeit.


1. INTENSIV-WORKSHOPS FÜR SOCIAL ENTREPRENEURS

  • Startery CEE

    Sartery Central and Eastern Europe ist eine intensive Qualifizierungswoche für Social Entrepreneurs aus Zentral- und Osteuropa, die einmal jährlich in wechselnden Ländern durchgeführt wird. Startery CEE ist ein gemeinsames Projekt von Social Impact und SAP. Mehr erfahren.  

  • Indien Bootcamp

    Gemeinsam mit unseren Projektpartnern GIZ, IIM Calcutta Innovation Park, Bosch und Intellecap führen wir für Social Entrepreneurs aus Indien und Deutschland 10-tägige Bootcamps in Deutschland und Indien durch. Mehr zum ersten Bootcamp 2016 in Berlin erfahren.    


2. Unterstützung ländlicher & benachteiligter Regionen durch Förderung sozialer Innovationen

  • SOCENT SPAs

    SOCENT SPAs verbessert die Effektivität von regionalpolitischen Lösungen in dünn besiedelten, ländlichen Räumen und unterstützt damit sozialunternehmerische Initiativen, die maßgeblich zu regionaler Wettbewerbsfähigkeit und ganzheitlichem Wachstum beitragen. Regionen: Brandenburg (Deutschland), Gemer Region (Slowakei), Castillia & Leon (Spanien), Lapland (Finnland). Mehr erfahren.

  • SENTINEL

    Mit dem Programm SENTINEL sollen regionale Ungleichheiten verringert und die ökonomische Performance benachteiligter Regionen in Zentraleuropa verbessert werden. Dabei sollen auch die Rahmenbedingungen und Unterstützungsmöglichkeiten für Social Startups verbessert werden, um ihre Rolle als soziale Innovatoren zu stärken. Mehr erfahren.

  • Innovative Problemlöser in Aktion (RurAction) ​

    Als Forschungsverbund im Rahmen des Marie S. Curie-Programms „Innovative Training Networks“ (ITN) versteht sich RurAction als ein Forschungs- und Ausbildungsnetzwerk. Zehn Early Stage Researcher (ESR) untersuchen in ihren Dissertationsprojekten, wie in strukturschwachen ländlichen Regionen sozial-innovative Lösungen entwickelt werden. Im Fokus stehen Sozialunternehmern. Social Impact unterstützt als Host Organisation Jungforscher bei Ihrem Dissertationsprojekt. Mehr erfahren.


3.  Beratungsleistungen zum Aufbau von Sozialgründungszentren und der besseren Vernetzung von Social Entrepreneurs    

  • MCISE

    Wir haben mit unserer langjährigen Expertise den Aufbau des MCISE - Moroccan Center for Innovation and Social Entrepreneurship mitgestaltet. Das MCISE unterstützt innovative Social Entrepreneurs, die mit systemverändernden Ideen sozialen Herausforderungen in Marokko begegnen.

  • COP-SE

    COP-SE (Community of Practice - Social Entrepreneurship) ist ein Netzwerk für alle, die Social Entrepreneurship voranbringen wollen und wird im Auftrag der EU aufgebaut. Es soll Unterstützungsorganisationen für Social Startups wie z.B. Inkubatoren ( kurz SESO: Social Enterprise Support Organisations) zur besseren Positionierung und internationalen Vernetzung dienen. Social Impact arbeitet dafür an einem Work Package zum Thema Quality Assurance/Management.

  • Social(i)Makers

    Zusammen mit Projektpartnern aus Zentral- und Osteuropa arbeitet Social Impact daran, die Herausbildung eines funktionierenden Ökosystems für Sozialunternehmertum in der Region mitzugestalten. Dabei wird das Projekt die Entstehung einer transnationalen „Social (i) Makers Community“ in zentral- und Osteuropa durch eine langfristig ausgerichtete Strategie zur Förderung von Sozialen Innovationen und zusammen mit allen relevanten Stakeholdern unterstützen. Mehr erfahren.

  • Drosos Network of Competence for International Cooperation

    Das DROSOS Network of Competence for International Cooperation ist gerade im Aufbau. Weiter Informationen folgen in Kürze.


Ansprechpartner


Unter Social Impact International vereinen wir alle internationalen Programme von Social Impact für Social Entrepreneurs und ihre Förderer, die in Kooperation mit zahlreichen Partnern durchgeführt werden.