• Die Finalist*innen des Global Goals Wirkungsfonds stehen fest

    Wir freuen uns, die Finalist*innen des Global Goals Wirkungsfonds bekanntzugeben. In einem zweiwöchigen öffentliche Online-Voting im Januar hatten knapp 50 Teams ihre Communities aktiviert.

     

    Aus den 10 Teams mit den meisten Stimmen hat die Jury von Social Impact und Deutsche Bank die Finalist*innen nach ihrer gesellschaftlichen Wirkung, ihrem Innovationsgehalt, Geschäftsmodell und Teamaufstellung ausgewählt. Sei dabei, wenn die 6 finalen Teams in Bonn um insgesamt 35.000 EUR pitchen. Hier geht’s zur Anmeldung.

    elbén

    elbén möchte mit dem Verkauf der syrischen Spezialität „Manakish“ durch syrische Geflüchtete eine Brücke zwischen diesen und in Deutschland beheimateten Menschen bauen und eine langfristige Perspektive des Zusammenlebens schaffen. Mit einem Team aus etwa 15 geflüchteten Menschen aus Syrien und 15 in Deutschland aufgewachsenen Ehrenamtlichen wird ein Food Truck und ein Ladenlokal in Münster betrieben. Beide sollen Orte der Begegnung sein – zwischen Kulturen, zwischen Nachbar*innen und zwischen Menschen. 

    ichó

    ichó systems entwickelt Produkte zur Aktivierung und Förderung kognitiv erkrankter Menschen. Das erste Produkt ist ein interaktiver Ball, der die Nutzer*innen durch multisensuale Reize fördert. Hierdurch erfahren Angehörige, Pflegefachkräfte und Therapeut*innen wichtige Unterstützung, um ein vielseitiges und vor allem individuelles Angebot zu schaffen. Durch die Erkrankung der eigenen Großeltern begannen die Gründer bereits im Studium Lösungsansätze für Menschen mit Demenz zu entwickeln. 

    Institut für Inklusive Bildung

    Im Umgang mit Menschen mit Behinderungen sind (künftige) Fach- und Führungskräfte oft unerfahren und überfordert. Wir qualifizieren Menschen mit sogenannten geistigen Behinderungen zu Bildungsfachkräften an Hochschulen. Dort vermitteln sie ihren Alltag, ihre Bedarfe und ihre Fähigkeiten. Studierende erlernen Inklusionskompetenzen und erleben, wie sie gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen umgehen und arbeiten können. Das schafft Professionalität und erhöht die Praxisqualität der Studiengänge.

    Mein Herz lacht

    Eltern schwerbehinderter Kinder sind oftmals überfordert. Alles dreht sich um ihr Kind, aber nie um sie. Die krankheitsübergreifende Vernetzung unterstützt gegenseitige Hilfe, fördert lokales, bürgerschaftliches Engagement und ermöglicht Angebote durch Gemeinden. Selbsthilfe erlebt den digitalen Wandel. Betroffene werden mit einem moderierten, digitalen Angebot (Social Network/Forum/App/Newsletter) gewonnen und betreut, sodass immer mehr Gleichgesinnte in jeder Nachbarschaft vernetzt, unterstützt & integriert werden können.

    One Week Experience

    One Week Experience (OWE) ist ein digitales Social Startup. Mit den Programmen One Week Azubi und One Week Student, die online und offline bekannt gemacht werden, bietet es Jugendlichen eine bessere Zukunftsorientierung: sie können kostenlos eine Woche lang Azubis oder eine*n Studierende*n ihrer Wahl begleiten – für benachteiligte Zielgruppen vergibt OWE sogar Stipendien. Partner-Unternehmen lernen mit dem One Week Azubi Programm motivierte Bewerber*innen persönlich kennen. 

    Quinoa Bildung

    In Deutschland hängt Bildungserfolg stark von der sozialen Herkunft ab. Das will Quinoa Bildung ändern, indem sie Chancengerechtigkeit durch Schule schaffen. 2018 haben 64% mehr Schüler*innen den Schulabschluss an der Quinoa-Schule erreicht als der Durchschnitt im Bezirk Berlin-Mitte. Ihr Konzept mit den Schwerpunkten Beziehungs- und Familienarbeit, Zukunftsorientierung und Interkulturalität funktioniert. Deshalb soll ein neuer Standort evaluiert werden, um größere soziale Wirkung durch Skalierung zu erreichen. 

    Neben dem Preisgeld erhält der/die Gewinner*in des Wirkungsfonds-Preises einen exklusiven Zugang zum Ashoka European Changemaker Summit vom 25.-27. November in Barcelona an der Seite von Norbert Kunz sowie eine Crowdfunding-Beratung von Startnext. Außerdem dürfen sich alle 6 Finalist*innen auf einen Boostworkshop mit individueller Beratung zu den Themen Personalführung & Organisationsentwicklung; Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit; Fundraising & Finanzierung sowie Gemeinnützigkeit & Rechtsform freuen.

     

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.


    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein