• Ein Rückblick auf unseren Themenmonat Juli

    Unser Themenmonat Social Entrepreneurship neigt sich dem Ende zu. Den Juli haben wir dazu genutzt, um einige unserer Gründungsprogramme vorzustellen.

     

    Wir haben in diesem Monat:

     

    Einige unserer Gründungsprogramme 

    Global Goals Lab

    Das Global Goals Lab ist eines unserer Programme zur Qualifizierung und Vernetzung sozialer Initiativen. Hier bringen wir Menschen und Ideen zusammen, die nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene fördern und somit einen Beitrag zur Erreichung der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UN Agenda 2030 leisten. Dieses Jahr liegt unser Fokus auf den Zielen 12: Verantwortungsvoller Konsum sowie 13: Maßnahmen zum Klimaschutz. Für das aktuelle Global Goals Lab kannst du dich aktuell bis zum 15. November bewerben.

     

    AndersGründer, Social Impact Lab Frankfurt

    Mit dem Programm AndersGründer ermutigen und befähigen wir in unserem Social Impact Lab Frankfurt Menschen, ihre Idee zur Lösung eines sozialen Problems in ein nachhaltig wirksames Unternehmen zu überführen. Hierfür erhalten sie eine umfangreiche Unterstützung von einem professionellen Team von Social Impact. Bis zu 8 Teams pro Jahr erhalten das Stipendium und können von dem 8-monatigen Programm profitieren. 

    Michael Wunsch, Leitung des Programms:

    "Mit 110 Gründungsteams in unserem AndersGründer-Programm haben wir bewiesen, dass auch in einer Finanzhauptstadt wie Frankfurt Social Entrepreneurship ausgesprochen gut gedeihen kann. Dabei treibt uns die Freude an der Schaffung von Wirkung und die Überzeugung, dass wir mit guten Geschäftsmodellen Großartiges leisten können."

     

    Sozial&Gründer, Social Impact Lab Leipzig 

    Das Sozial&Gründer Stipendium wird an 12 Teams im Jahr vergeben und läuft bis zu 6 Monate. Die Startups erhalten im Social Impact Lab Leipzig die Möglichkeit, intensiv bei ihrem Gründungsprozess mit individuellem Coaching, Mentoring und Zugang zu relevanten Netzwerken und Investor*innen an der unternehmerischen Realisierung ihrer Ideen zu arbeiten. Bis zum 15. September läuft noch die Bewerbungsphase für das Stipendium. 

    Das Team zum Programm:

    „Mit dem Programm Sozial & Gründer haben wir in Leipzig einen wichtigen Beitrag zum Sozialunternehmertum in Mitteldeutschland geschaffen. Gerade im aktuellen politischen Geschehen ist es wichtig, sich innovativ und nachhaltig, aber trotzdem unternehmerisch mit der Lösung gesellschaftlicher Probleme auseinanderzusetzen. Zum 15. Mal suchen wir deswegen Gründerteams, die sich dieser Herausforderung stellen möchten – in Leipzig, Sachsen und deutschlandweit. Langfristig streben wir aktiv einen Wandel wirtschaftlichen Handelns an. Sozialunternehmertum sollte die Zukunft sein – lasst uns gemeinsam daran arbeiten!“

     

    Wirkungsschaffer, Social Impact Lab Stuttgart 

    Das Wirkungsschaffer Stipendium wird in Stuttgart an 15-20 Teams im Jahr vergeben. Es läuft 8 Monate und gibt Social Start-ups, Sozialunternehmer*innen und Social Innovators die Gelegenheit, in ihrem Gründungsprozess intensiv mit individuellem Coaching, Mentoring und Zugang zu relevanten Netzwerken und möglichen Investoren an der unternehmerischen Realisierung ihrer Idee zu arbeiten. 

    Benjamin Klein, Leitung des Programms:

    „Das Wirkungsschaffer Stipendium gibt unternehmerisch motivierten Menschen einen Raum um ihre Ideen zu testen, Netzwerke zu knüpfen und geniale Ideen mit sozialem Mehrwert in die Tat umzusetzen – und genau dafür brennen wir als Social Impact Lab Team Stuttgart! Wir freuen uns, dass unsere tollen 48 Teams zeigen, wie viel Kreativität, Energie und Gründergeist es auch hier in Stuttgart gibt.“

     

    Du würdest gerne noch tiefer in das Thema Social Entrepreneurship eintauchen? Hier haben wir weitere Empfehlungen für dich:

    Wie geht es mit unserem Themenmonat weiter?

    Im August werden wir uns dem Thema Inclusive Entrepreneurship widmen. Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist für viele Menschen ein Lebenstraum. Für Andere ist der Schritt in die Selbstständigkeit eine Alternative zur (drohenden) Erwerbslosigkeit oder sogar die einzige Möglichkeit, am Arbeitsleben teilhaben zu können. Doch jede*r startet mit unterschiedlichen Voraussetzungen in die Selbstständigkeit. Deshalb entwickeln wir seit 20 Jahren Programme, die Menschen bei der Existenzgründung beraten und begleiten - denn wir wollen allen Menschen ermöglichen, zu gründen! Freu dich auf jede Menge Lesestoff, Events und Projekte zum Thema!

     

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.


    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein