• Nahrungsergänzungsmittel-Vertrieb in Kamerun

    "Bei StartHope@Home habe ich viele neue Impulse sammeln können, vor allem habe ich mit meinem Trainer die Idee herausgearbeitet, dass ich Nahrungsergänzungsmittel am besten verkaufe, wenn ich einen Shop mit einer kleinen Trainingsfläche kombiniere und dort direkt Klienten zu den Produkten berate. "

     

     

    Prince* kam 2014 aus Kamerun nach Deutschland. Sport ist seine Leidenschaft und begleitete ihn sein ganzes Leben. Als Jugendlicher begann er mit Kraftsport und Fußball und arbeitete später als Fitnesstrainer in seiner Heimatstadt Duala und in einem Studio in Deutschland, wo er High Intensiv Intervall Training-Kurse leitete.

    Er ist nicht nur sehr motiviert seinen Klienten zu erklären wie sie richtig und gesund trainieren, sondern auch wie man Nahrungsergänzungsmittel für die Fitness nutzen kann. Diese Idee möchte er zum Beruf machen und einen Nahrungsergänzungsmittelvertrieb in Kamerun aufbauen. Die Strategie dafür entwickelt er derzeit als Teilnehmer an unserem Standort in Köln.

    „Bei StartHope@Home habe ich viele neue Impulse sammeln können. Vor allem habe ich mit meinem Trainer die Idee herausgearbeitet, dass ich Nahrungsergänzungsmittel am besten verkaufe, wenn ich meinen Shop mit einer kleinen Trainingsfläche kombiniere und dort direkt Klienten zu den Produkten berate.“

    Anhand eines Businessplans lernt Prince* wie er seine Produkte einkauft, planmäßig wirtschaftet und erfolgreich promotet. Zudem stellte er fest, dass er sein ein altes Netzwerk in Duala nutzen kann um einfach und schnell mit der Bewerbung seiner Produkte beginnen zu können.   

    „Sobald ich nach Hause komme gehe ich zu meinen ehemaligen Fitnesstrainern und Kollegen und stelle dort erstmal meine neuen Ergänzungsmittel vor. Von da aus suche ich weiter nach anderen potenziellen Klienten, mache Werbung für mein Produkt und schaue mich nach Räumlichkeiten für meine Trainings- und Beratungsstelle um. Das ist dort etwas einfacher, man muss nicht so viel Papierkram erledigen. Bestenfalls kann ich nach einer Zeit eine Hilfe einstellen, die mich unterstützt. Ich freue mich eine neue Herausforderung anzufangen und meine Familie wiederzusehen.“

    Wir wünschen Prince viel Erfolg bei seiner Gründung und sind sehr gespannt auf seine Berichte!

     

    Social Impact Lab Köln, 01.07.2019

    *Auf Wunsch des Teilnehmers wurde der Name geändert.

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.


    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein