• Social Impact fördert innovative Bildungsprojekte

    Seit Oktober 2017 widmen wir uns bei Social Impact wieder dem Thema der Bildungsinnovationen. In der ersten Woche des Themenmonats Juni haben wir bereits unser Bildungsprojekt Baut Eure Zukunft vorgestellt, das Schüler*innen der 8. bis 10. Klassenstufe dabei unterstützen soll, gemeinschaftlich Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft zu entwickeln.

     

    Das Innovative an Baut Eure Zukunft ist dabei, dass unsere Bildungskonzepte (Toolboxen) zu Themen, wie beispielsweise Demokratie, Zukunftsangst oder Rassismus, auf der Design-Thinking-Methode basieren. Auf dieser Grundlage lernen die Schüler*innen wichtige Schlüsselqualifikationen kennen, die sie dazu befähigen, in Zukunft eigenständig Projekte zu diesen Themen durchzuführen und Lösungswege zu entwickeln. 

     

    Mit dem Bedürfnis und Ziel der oftmals eintönigen Bildungslandschaft in Deutschland etwas Neues entgegenzusetzen und einen Impuls zu schaffen, stehen wir bei Social Impact jedoch nicht alleine da. Eine Vielzahl unserer Stipendiaten und Alumni setzen ebenfalls längst einen Fokus auf diese Thematik und entwickeln eigene Entwicklungsräume für junge Menschen:

     

    Unsere Welt wandelt sich schneller als je zuvor und um mit diesem dynamischen Entwicklungen und den zahlreichen technologischen Fortschritten mithalten zu können, brauchen Schüler*innen ein großes Spektrum an unterschiedlichen Fähigkeiten und Kompetenzen. EduHeroes wollen diese stärken und den Schüler*innen die richtigen Tools auf den Weg mitgeben, die ihnen bei den Herausforderungen der Zukunft behilflich sein werden. Außerdem betreiben sie Aufklärungsarbeit in den drei Themenschwerpunkten Gamification, Kompetenzen des 21. Jahrhunderts und digitale Fähigkeiten.

     

    Das MINsTitut bietet exklusiv für Schüler*innen Kurse in den MINT-Fächern an. Das Training verbindet fachliche Förderung wirksam mit einem Persönlichkeitstraining, um die Schüler*innen darin zu unterstützen, selbstbewusst an die fachlichen Inhalte heranzugehen und diese auch so zu kommunizieren. Das Angebot richtet sich vordergründig an Schüler*innen ab der 8. Klassenstufe an Gymnasien. Vor allem gesellschaftlich geprägte und vermittelte Bilder über geschlechtertypische Kompetenzen sollen dadurch frühestmöglich überwunden werden.

     

    Nach dem Abitur fühlen sich viele Schüler*innen unentschlossen, was den eigenen Weg angeht. Die Mehrheit macht erst mal ein „Gap-Year". Angetrieben von Orientierungslosigkeit erhoffen sie sich mehr Klarheit über ihren eigenen Weg, der zu einem wirkungsvollen Platz in der Gesellschaft führen soll. Diese Hoffnung entspricht jedoch leider oftmals nicht der Realität. Das zeigt sich u.a. an der hohen Anzahl an Studienabbrecher*innen. Das Potenzialkraftwerk bietet daher ein Programm an, das ergänzend zum Gap-Year genutzt werden kann und Schüler*innen einen Rahmen bietet, Ideen für die Gesellschaft konkret in die Tat umzusetzen.

     

    MitMischen. Jugendliche gestalten den Wandel wollen junge Menschen in Halle an der Saale dazu motivieren, gesellschaftliche und politische Akteure in der eigenen Stadt zu werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die Interessen, Erfahrungen und Anliegen der Jugendlichen. Im Rahmen von Workshops und Coachings sollen sie gemeinsam mit Rahmengestalter*innen, Dialogpartner*innen und Expert*innen lernen, eigene prototypische Aktionen zu planen und durchzuführen. Dabei erlernen sie nicht nur wichtige Kompetenzen, sondern kommen auch  mit lokalen Initiativen, Unternehmen und der Politik in Berührung. So soll ein langfristiges Engagement verankert werden.

     

    Weitere inspirierende Projekte aus dem Bereich der Bildungsinnovationen findet ihr hier: https://socialimpactstart.eu/teams/

     

    In der kommenden Woche werden wir euch tiefere Einblicke in unser Programm Baut Eure Zukunft geben sowie unsere Erfahrungen mit den Toolboxen in der Praxis teilen.

     

  • Twitter

    social impact ist auch auf Twitter. Folgen Sie uns für die neuesten Updates.


    Newsletter

    Tragen Sie sich hier für regelmäßige Updates ein