Logo

CERUSI Forum Bürger:innenbeteiligung

Termin: 23.11. - 23.11.2021, 15 - 17 Uhr | Ort: online (Zoom)

Weitere Termine: Nachfolgeveranstaltung zum Thema Bürger:innenbeteiligung am 02.12.2021

Webinar & Austauschformat
Im Rahmen des Projektes CERUSI möchten wir dabei helfen, ein besseres Verständnis über die Zusammenhänge zwischen Regionalentwicklung und Bürger:innenbeteiligung zu geben.

Wir laden Sie herzlich zu unserem CERUSI Forum Bürger:innenbeteiligung: Vorhaben aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern als Inspiration für die Gegenwart und Zukunft
am Dienstag, den 23.11.2021 von 15-17 Uhr ein.

Mitreden beim Ausbau von erneuerbaren Energien, dem Erhalt von Waldflächen oder der Entwicklung regionaler Infrastruktur. Vorhaben, um Bürger:innen stärker in regionale Entscheidungsprozesse miteinzubeziehen, erleben eine neue Blüte. Insbesondere ländlich geprägte Räume leben auch von den Ideen und Engagement der Menschen vor Ort. Doch wie lassen sich Menschen für Regionalpolitik begeistern und aktivieren? Wie können diese Prozesse bestmöglich moderiert und strukturiert werden? Und welche Herausforderungen gilt es zu beachten, wenn Bürger:innen sich in regionale Entscheidungsfindungsprozesse einbringen ?

Wir verstehen Prozesse der Bürger:innenbeteiligung als etwas Essentielles. Sie fungieren als wichtige Impulsgeber, um produktive Lösungen für Fragen des Miteinanders zu finden. Mit unserem Forum möchten wir genau solche Vorhaben der Bürger:innenbeteiligung, die derartige Beteiligungsprozesse gestalten und umsetzen, bekannter und transparenter machen. Außerdem möchten wir die Vernetzung zwischen den Engagierten in Kommunen, aktiven Vereinen und den Einwohner:innen vor Ort stärken.

Im Rahmen der Veranstaltung berichten die folgenden Expert:innen über ihre Vorhaben und Erfahrungen, insbesondere aus den Regionen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern:

  • Dein Projekt, deine Chance mit Nico Klose – Bürgermeister Gemeinde Neverin
    Die Gemeinde Neverin im Süden von Mecklenburg fördert seit letztem Jahr, als ausgezeichnete Zukunftskommune, Bürger:innenprojekte vor Ort finanziell. Ganz konkret entscheidet die Gemeinde im partizipativen Verfahren zusammen mit den Einwohner:innen vor Ort, über eine Förderung von gemeinwohlorientierten Bürger:innenprojekten in der Gemeinde.
  • Mehr Digitalität wagen mit Stefanie Klein – Digitalagentur Brandenburg
    Als landeseigenes Unternehmen unterstützt die Digitalagentur Brandenburg (DABB)Kommunen auf dem Weg zur digital gestützten Daseinsvorsorge. Gerade bei Prozessen der Bürgerbeteiligung können digitale Technologien und Tools viel verändern – der Vortrag zeichnet die Vision einer digitalen Bürgerbeteiligung im ländlichen Raum und stellt Herausforderungen und Chancen dar.
  • Auf LOS geht’s Los mit Linus Strothmann – ehemaliger Einwohnerbeauftragter und aktiv im Projekt Es geht LOS
    Als langjähriger Einwohnerbeauftragte der Stadt Werder (Havel) in Brandenburg kann Linus Strothmann aus Erfahrung mit der Kommune und den Bürger:innen vor Ort sprechen. Seit längerem widmet er sich zudem dem Projekt Es geht LOS, einem zivilgesellschaftlichen, überparteilichen Think & Do Tank für zufallsbasierte Bürger:innenbeteiligung.


Nähere Informationen zum Ablauf:
Nach Impulsvorträgen der Expert:innen sind die Teilnehmenden eingeladen, an vertiefenden virtuellen Diskussionsrunden teilzunehmen.

Anmeldung: Hier können Sie sich über diesen Anmeldelinkzu diesem kostenlosen Online-Event anmelden. Die Anmeldung ist auch noch am Veranstaltungstag selbst möglich.

Hier gehts zum Teilnahmelink: https://zoom.us/j/91243799228?pwd=ODh4ZEI1NGJjS3kyMlptZi9ud2Y5dz09
Meeting-ID: 912 4379 9228
Kenncode: k1HxkA

Save the Date: Nachfolgeveranstaltung zum Thema Bürger:innenbeteiligung am 02.12.2021
Eine thematisch anschließende Veranstaltung findet am 02.12.2021 statt, wo wir den Blick über den deutschen Tellerrand hinauswandern lassen. Weitere Informationen hierzu folgen!

Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an Miro Welcker (welcker@socialimpact.eu)

Wir freuen uns über Ihre rege Teilnahme!
Ihr Team von Social Impact im Projekt CERUSI


Disclaimer: Für die Teilnahme an diesem Online-Event benötigen Sie lediglich eine stabile Internetverbindung, sowie ein funktionierendes Mikrofon und eine integrierte Kamera an ihrem Laptop oder mobilen Endgerät. Wir führen dieses Event mit dem Anbieter Zoom durch. Wir machen für interne Dokumentationszwecke einige Fotos während dieses Online-Events. Weitere Infos zu unserem Datenschutz finden Sie hier.

CERUSI steht für Central European Rural Social Innovation. Mit den CERUSI-Förderangeboten - unserem Online-Selbstlernkurs, Gründungsworkshops sowie Vernetzungs- und Austauschformate - unterstützen wir lokale Innovator:innen und Unternehmer:innen in der Entwicklung von sozialinnovativen Lösungen für den ländlichen Raum. CERUSI wird im Rahmen des EU-INTERREG CE-Programms gefördert.

Zurück