Unsere Teilnehmer*innen berichten

Über die gängigen Social-Media Kanäle, wie Youtube, sollen Menschen die Möglichkeit haben, alles rund um die Themen „painting und creativity“ zu lernen.

Weiterlesen


"With my help, my customers can become the best version of themselves." - Meghan möchte in Nigeria einen Haarsalon eröffnen und neue Arbeitsplätze für Frauen schaffen.

Weiterlesen


Shoaib aus Pakistan möchte das Familienunternehmen seines Vaters ausbauen und ein Reinigungen für Schuluniformen anbieten.

Weiterlesen


Michael* kam ohne Geschäftsidee zu uns, jedoch mit einer Vision: Er möchte anderen Leuten in Nigeria zukünftige Jobperspektiven geben.

Weiterlesen


Bangaly* möchte Tourist*innen in Dakar, Senegal die Möglichkeit geben, die Stadt durch ein spezielles Transportunternehmen, mit Sightseeing und Unterkunfts-Optionen, kennenzulernen.

Weiterlesen


"Bei StartHope@Home habe ich viele neue Impulse sammeln können, vor allem habe ich mit meinem Trainer die Idee herausgearbeitet, dass ich Nahrungsergänzungsmittel am besten verkaufe, wenn ich einen Shop mit einer kleinen Trainingsfläche kombiniere und dort direkt Klienten zu den Produkten berate. "

Weiterlesen


Abdulai aus Ghana hat sich nach mehreren Jahren Aufenthalt in Europa dazu entschieden, in sein Herkunftsland zurückzukehren um dort eine Akademie für junge Fußballer und Fußballerinnen zu gründen.

Weiterlesen


Francis möchte in seiner Heimat Lagos, Nigeria einen Imbiss mit nationalen und internationalen Klassikern eröffnen:"Deutsche Spezialitäten, wie Schnitzel und Pommes sind den Nigerianern fern. Dies möchte ich gerne ändern und ein Hauch deutscher Essgewohnheiten nach Nigeria mitbringen.“

Weiterlesen


Als gelernter Metallverarbeiter hat Felix einen großen Traum: Er möchte in Nigeria seine eigene Schweißerei eröffnen.

Weiterlesen


Stephen aus Ghana möchte schon bald eine eigene kleine Bananenplantage aufbauen und versuchen, seine Ernte in die umliegenden Regionen und Nachbarländer zu verkaufen.

Weiterlesen