PopUpIT

PopUpIT, oder auch „pop-up-it“ möchte mit Chancen & Möglichkeiten nach den Zielen der Vereinten Nationen nachhaltig transformieren. Dazu gehören solidarische Onlineservices, wie auch Angebote, Links zum ökologischen Einkauf, Kultur-Hinweise, Gestaltungs-Service und Vernetzungen.

 

PopUpIT, oder auch „pop-up-it“: nachhaltige Entwicklungen mit Transformation.

Die Idee zum PopUpIT kam nachdem über die Pop-up-Radwege (Corona-Wege) in Berlin berichtet wurde. Die Radwege sollen seit Mai 2020 die Verkehrssituation verbessern. Bei den Gefahren- und Krisenverhältnissen, bzw. Veränderungen im Straßenverkehr sorgen sie schnell für mehr Platz und Sicherheit. Die Infektions- und Verletzungsrisiken werden über Trennungen von Fuß-, Rad- und Autoverkehr minimiert. Der Ausbau vom Netzwerk bringt auch Ordnung, Entlastung und Erweiterungen zu der weiterhin wachsenden ökologische Transformation.

In diesem Sinn lassen sich gut weitere kreative Lösungen bei den neuen Bedingungen in und nach der Pandemie realisieren. Diese Ideen sind auf viele Bereiche des Lebens anwendbar. Möglich sind PopUp’s in sozialen Einrichtungen, kulturellen und vielen kommerziellen Bereichen, z.B. die stärkere Nutzung von IT-Online-Services. PopUpIT möchte kreativ Chancen bieten um mit den Zielen der Vereinten Nationen zu transformieren.

 

Eintritt ins Programm: Juni 2020, Challenge2020

Kontakt: Lothar Griess, lothar.griess@hanse.net 

Mehr erfahren: